AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

1   Anmeldung

1.1   Für jede Veranstaltung ist eine Anmeldung (per e-mail oder schriftlich) erforderlich, die verbindlich ist. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Mit dem Unterschreiben des Anmeldeformulars und der persönlichen Kenntnisnahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) wird eine Anmeldung rechtskräftig. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung (per e-mail oder schriftlich).

1.2   Über das Abschließen eines schriftlichen Werksvertrages kommt ein rechtsgültiger Vertrag zustande, von dem beide Vertragspartner je eine Kopie erhalten.

1.3   Für meine Vorträge, Seminare und mögliche andere Weiterbildungen erhebe ich Gebühren gemäß der jeweiligen Beschreibung. Die Kosten für An- und Abreise, für Unterkunft und für die Verpflegung sind darin nicht enthalten.

2   Leistungen

2.1   Auf meiner Webseite oder anderweitig biete ich Vorträge, Seminare und Bücher an. Diese Auflistung stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern lediglich Vorschläge zu unterschiedlich gewichteten Veranstaltungen. Diese Angebote können inhaltlich und zeitlich, entsprechend den Wünschen oder Bedarfen des Kunden angepasst werden, dementsprechend sind eventuelle Änderungen möglich.

2.2   Alle Angebote werden stets aktualisiert und gelten bis auf weiteres.

2.3   Vorträge, Seminare und Weiterbildungen finden entweder als inhouse-Veranstaltung oder in angemieteten Räumlichkeiten statt, deren Adresse rechtzeitig bekannt gegeben wird.

2.4   Die TeilnehmerInnen verpflichten sich, über vertrauliche Umstände von Klientinnen und Klienten oder anderen TeilnehmerInnen, die ihnen während eines Seminars bekannt werden, Stillschweigen gegenüber Dritten zu wahren.

2.5   Die Veranstalterin stellt für die Teilnahme an Seminaren und/oder an Weiterbildungen eine (Zeit-) Bestätigung, z.B. zur Vorlage beim Arbeitgeber, aus.

3   Lernmaterial

3.1   Für viele Seminare werden den TeilnehmerInnen Skripte/Lernunterlagen zur Verfügung gestellt.

3.2   Jede/r Teilnehmer/in darf diese bereitgestellten Seminarunterlagen für private Zwecke nutzen, ein kommerzieller Kauf von Lernmaterial ist jedoch nicht möglich. Eine Vervielfältigung und Verbreitung jeglicher Art in der Öffentlichkeit, Verkauf und/oder die Weitergabe an Dritte ist untersagt.

3.3   Falls TeilnehmerInnen Inhalte aus diesen Skripten bzw. Readern oder von meiner Homepage verwenden, so erbitte ich, diese Ursprungsquelle anzugeben.

3.4   Selbständig geschaffene Werke sind geistiges Eigentum einer Teilnehmerin oder eines Teilnehmers und dürfen daher nur mit deren bzw. dessen Einwilligung veröffentlicht werden. Susanne Ott erhält eine zeitlich und örtlich unbegrenzte Werknutzungsbewilligung.

4   Änderungen im Veranstaltungsprogramm

4.1   Das Zustandekommen einer Veranstaltung ist von einer Mindestteilnehmerzahl abhängig. Falls es erforderlich ist, so behält Susanne Ott sich Änderungen bspw. der Anfangszeiten oder des Veranstaltungsortes vor. In diesem Fall werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer rechtzeitig verständigt. Solche organisatorischen Abweichungen berechtigen die TeilnehmerInnen weder zum Rücktritt noch zur Minderung des Teilnahmebeitrages.

4.2   Schadenersatzforderungen können weder bei organisatorischen Abweichungen noch im Falle einer Verschiebung oder einer Absage einer Veranstaltung oder eines vereinbarten Termins geltend gemacht werden.

5   Zahlungsbedingungen

5.1   Die Höhe der Seminargebühr entnehmen Sie bitte der Seminarbeschreibung. Sie beinhaltet bei ganztägigen Seminaren Getränke und Obst für die Pausen. Die Seminargebühr ist 4 Wochen vor Seminarbeginn auf das Konto von Susanne Ott zu überweisen.

5.2   Ist eine Teilnehmerin oder ein Teilnehmer säumig, können Verzugszinsen in Höhe von 5 % p.a. verrechnet werden.

5.3   Bücher werden nach Eingang des Rechnungsbetrages versandt. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen fallen hier Versandkosten an, die auf der Rechnung ausgewiesen sind.

6   Storno

6.1   Eine etwaige Stornierung des Seminars muss in schriftlicher Form vor Seminarbeginn vorliegen. Im Falle des Rücktrittes betragen die Stornierungskosten wie folgt:
– vom Zeitpunkt der Anmeldung bis 6 Wochen vor Beginn: 15 % der Teilnahmegebühr,
– vom Zeitpunkt der Anmeldung bis 4 Wochen vor Beginn: 50 % der Teilnahmegebühr,
– danach beträgt die Stornogebühr bei Nichtteilnahme bzw. ohne rechtzeitige Abmeldung: 100% der Teilnahmegebühr.

6.2   Im Falle einer Stornierung seitens der Veranstalterin werden bereits eingezahlte Gebühren umgehend zurückerstattet.

6.3   Nimmt eine Ersatzperson an der Veranstaltung teil, so entfällt die Stornogebühr und es wird lediglich eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 € erhoben. Im Falle einer vorzeitigen Beendigung der Fortbildung besteht kein Anspruch auf eine Erstattung der Teilnahmegebühr oder eine Vergünstigung des Betrages.

6.4   Nehmen Sie innerhalb von 6 Monaten nach der Stornierung an einem anderen Seminar teil, so ermäßigt sich die Seminargebühr um die von Ihnen geleistete Stornierungsgebühr.

7   Haftung

7.1   Bitte handeln Sie bei allen Seminaren umsichtig und eigenverantwortlich.

7.2   Für Handlungen innerhalb und außerhalb der Veranstaltung ist die Teilnehmerin bzw. der Teilnehmer selbst verantwortlich. Die Veranstalterin übernimmt keine Haftung für Unfälle und Verletzungen, oder, im Falle eines Diebstahls, weder für persönliche Gegenstände noch für die Lernunterlagen der TeilnehmerInnen. Gleichermaßen können keine Haftungsansprüche gegenüber der Veranstalterin bei der Anwendung der erworbenen Kenntnisse geltend gemacht werden.

7.3   Wir leisten keine Gewähr für verlinkte Inhalte und Termine auf der Homepage und haften nicht für Schäden auf dem Anfahrts- und Rückweg.

8   Datenschutz

Alle persönlichen Angaben der TeilnehmerInnen werden streng vertraulich behandelt. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit der Übermittlung ihrer personenbezogenen Daten willigen die TeilnehmerInnen ein, dass diese für die Bearbeitung des gebuchten Seminars verwendet werden dürfen.

9   Vertragssprache, Anzuwendendes Recht und Gerichtsstand

Vertragssprache ist deutsch. Es gilt deutsches Recht und der Gerichtsstand ist Hamburg.